Reisebericht Ägypten Dahab 2006

Ägypten Dahab vom 31. März bis 07. April 2006

Mit Fly Niki ging es von München nach Sharm el Sheikh. Wir hatten einen sehr angenehmen Flug mit dieser Airline. Nach der Landung fuhren wir nach Dahab ins Hotel „Tropitel Dahab“. Es liegt etwa sechs Kilometer nördlich der Stadt, etwa zweihundert Meter vom Tauchplatz „Canyon“ und drei Kilometer von der Blue Hole entfernt. Tropitel Dahab ist sehr ruhig gelegen und bei einem morgendlichen Spaziergang zur Blue Hole, oder die andere Richtung nach Dahab, wurden wir immer von einem Hund begleitet. Die Tauchbasis wurde von „Orca“ betrieben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tauchen
Unsere Tauchplätze waren folgende: Canyon, Blue Hole, Bells und Lighthouse. Die Sicht war sehr gut, wir hatten viele Fische, schöne Korallen, einfach eine traumhafte Unterwasserlandschaft. Beim Tauchplatz in Canyon wird in ca. acht Meter Tiefe in ein Loch eingetaucht. Der erste Ausgang befindet sich in dreißig Metern und der zweite liegt bei ca. 55 Metern Tiefe. Beim Blue Hole Tauchgang steigt man bei den Bells ein, er ist ca. zweihundert Meter von Canyon entfernt, taucht in einen Kamin ab und anschließend geht es Richtung Blue Hole. Der Tauchplatz „Lighthouse“ ist direkt in Dahab. Anfangs besteht er aus Sand wobei es sehr schnell in die Korallentiefe geht. Was wir in den zehn Tauchsafaries und den vier Hotelaufenthalten vorher noch nie gesehen hatten, war ein spiegelglattes Meer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ausflug Mosesberg
Wir hatten auch einen Ausflug auf den Mosesberg geplant. Hier hieß es früh aufstehen, nichts für Langschläfer. Morgens um 02:00 Uhr fuhren wir dann drei Stunden zum Katerinenkloster mit OLYMPUS DIGITAL CAMERAanschließender Bergwanderung. Mit einer Taschenlampe bewaffnet ging es dann zwei Stunden bergauf, auf einem Kamelpfad auf den Berg. Andauernd hörten wir jemanden rufen „Kamele, Kamele“. Wer nicht mehr weiter konnte musste bezahlen. Und dann die Erleuchtung, ein wunderschöner Sonnenaufgang. Oben, am Mosesberg angekommen, hatten wir vier Grad Celsius und eiskalten Wind. Der Abstieg war ein bisschen interessanter, weil OLYMPUS DIGITAL CAMERAunser Führer einen anderen Weg einschlug. Wir besichtigten dann noch das Kloster und anschließend ging es zurück an den heißen Strand. Das Beduinendorf Dahab muss man einmal gesehen haben. Abends nach einem Spaziergang an der Strandpromenade ließen wir den Abend in einem Fischrestaurant am Meer ausklingen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA        OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meiner Meinung nach, ist Dahab das schönste Dorf bzw. Stadt in Ägypten, naturbelassen, klein und überschaubar. Drei Wochen nach unserer Reise ist im Zentrum eine Bombe explodiert. Wir hoffen dass es unseren Guides, die uns hervorragend betreuten, gut geht.

Dahab ist immer eine Reise Wert, wir werden wiederkommen!!!

weiter zur Fotogalerie

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>