Indonesien – Raja Ampat Papua Paradise 2018

Indonesien Raja Ampat

Papua Paradise Eco Resort

vom 9 – 15 Februar 2018

 

Raja Ampat die vier Könige

Raja Ampat liegt östlich der Molukkeninsel Halmahera und nordwestlich der Vogelkophalbinsel Neuguineas. Den nördlichsten Punkt des Archipels bildet die Insel Fani (Gruppe der Asiainseln), die sich direkt südlich vom Nachbarstaat Palau befinden.[1] Zu Raja Ampat gehören 1800 Inseln.[1] Die vier Hauptinseln sind Misool im Süden, Salawati und Batanta im Osten und Waigeo im Norden. Die Dampierstraße führt zwischen Waigeo und Gam und Batanta, Salawati und Neuguinea im Süden. Die Bougainvillestraße trennt Waigeo im Osten von kleineren Inseln im Westen, wie Kawe und die Waiaginseln (Kepulauan Wayag). Die Sagawinstraße trennt Batanta von Salawi. Westlich schließt sich die Halmaherasee an, südlich die Seramsee und nach Norden der offene Pazifik.

Quelle:  Wikipedia

Indonesien Papua Paradise 2018Indonesien Papua Paradise 20189 Feb – Von der Wellenreng ins Papua Paradise Eco Resort abgesetzt

10 Feb – Heute erkundeten wir unsere Unterkunft, das Papua Paradise Eco Resort Überwasser. Unterwasser waren wir schnorchelnd unterwegs. Unterm Pier war ein Patfischschwarm und ein einzelner großer Barakkuda.

11 Feb – 8 00 Uhr Ausfahrt zu zwei Tg, erster war Fernandes, ein Unterwasserberg mit Makroaufnahmen, zweiter das Hausriff 2,ein sehr schönes mit Hartkorallen bewachsenes Riff. Dann nachmittags schnorcheln und faulenzen.

12 Feb – Über Nacht zog ein Sturm über unsere Gebiet hinweg und in den Wasserbungalows, die ja zum teil offen sind, brauchten wir keinen Ventilator. Die letzten beiden TG hatten es in sich. Erster Corner Dive bei glattem Meer ins Wasser, nach einer Stunde tauchen wir bei meterhohen Wellen, Starkregen und Wind wieder aus dem Wasser auf und es war anstrengend wieder in die Boote zu kommen. Zweiter TG dann der erste große schöne Anglerfisch, der sich superschön positionierte. Danach fast den ganzen Tag Regen.

13 Feb – Heute noch mal Schnorcheln mit Schwarzspitzen-Riffhaien und zum ersten Mal einen „walking shark“ gesehen. Danach noch ein bisschen faulenzen.

Indonesien Papua Paradise 2018Indonesien Papua Paradise 201814 Feb – Rückflüge Sorong – Makasar – Jakarta – Singapur dann noch 12.5 Stunden nach München. Ankunft 7 00 Uhr am 15 Februar.

Fazit: Papua Paradise Resort: Das wunderschön gelegene Ressort lässt keine Wünsche offen:  Essen war Top – die Wasserbungalows immer Topgepflegt, Das Tauchcenter von Johann geführt einfach einmalig, man musste nichts machen ausser selbst Tauchen. Die Tauchbasis hat über 40 Tauchplätze und sie werden mit ca. 5 – 6 Booten angefahren und in Vierergruppen von jeweils einem Guide betreut.  Also: Das Papua Paradise Resort ist unübertroffen!

weiter zur Fotogalerie

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>